Pressemitteilung:

Der CSD Magdeburg e.V. und die mvgm Magdeburg GmbH setzen heute (23.06.2021) um 19:00 Uhr ein deutlich sichtbares Zeichen für Vielfalt, Toleranz und Respekt in der MDCC Arena Magdeburg – knapp 2 Stunden vor dem Anpfiff des Gruppenspieles Deutschland gegen Ungarn im Rahmen der UEFA EURO 2020 in der Allianz Arena München.

Die Vereinigung deutscher Stadionbetreiber äußert sich dazu mit den Worten: „WIR sagen Ja zu Vielfalt und Toleranz!“

Steffen Schüller von der mvgm Magdeburg GmbH bestätigte bereits: Die MDCC Arena und dessen Betreiber die Messe und Veranstaltungsgesellschaft Magdeburg GmbH unterstützt die Aktion ebenfalls gerne.“

Ein 300 m² großer Regenbogen wird dazu auf der Tribüne in der MDCC Arena, dem Stadion des 1. FC Magdeburg, installiert.

Falko Jentsch (Vorstandsmitglied des CSD Magdeburg e.V.) sagt dazu:
„Wir sind besonders froh und stolz, dass auch aus dem Magdeburger Stadion ein klares Zeichen für eine offene Gesellschaft in die Welt hinausgeht.
Der CSD Magdeburg e.V. steht mit vielen ehrenamtlichen Helfer*innen für die Community in Magdeburg aber auch in ganz Sachsen-Anhalt ein.“

Gemeinsam zeigen wir den LSBTIQ* in Ungarn, dass sie nicht alleine sind. In aller Welt müssen Menschenrechte auch für alle Menschen gelten. Was hier mitten in Europa passiert, darf nicht hingenommen werden und das werden wir auch nicht hinnehmen.

Zum Hintergrund:
Mit dem Beitritt Ungarns zur Europäischen Union verpflichtete sich das Land, grundlegende rechtsstaatliche Prinzipien einzuhalten und grundlegende Menschenrechte zu gewährleisten. So steht in Artikel 14 der Europäischen Konvention zum Schutz der Menschenrechte und Grundfreiheiten: Der Genuss der in dieser Konvention anerkannten Rechte und Freiheiten ist ohne Diskriminierung […] zu gewährleisten.“ Damit bekannte sich Ungarn also zu europäischen Normen und Werten. Am 15.06.2021 wurde in Ungarn ein Zensurgesetz erlassen. Demnach wird alles verbannt, was nicht der heterosexuellen Sichtweise entspricht – nur vier Tage nach dem Eröffnungsspiel der EM. Ungarn politisierte allein dadurch die Europäische Meisterschaft, weshalb wir heute wie viele andere Fußballstadien in Deutschland dieses Zeichen setzen werden. Diese unfassbare gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit darf nicht unkommentiert bleiben. Diesbezüglich sagte George Orwell einst: „Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.“ 

Wir sehen es als Verpflichtung an, auch in Magdeburg die Diversität der europäischen Gesellschaft zu repräsentieren.

Comments are closed