Das diesjährige Motto des CSD Magdeburg e.V. lautet
»Ein flotter 3er für’s Grundgesetz«

Motto 2021

Ein flotter Dreier für’s Grundgesetz

Der CSD Magdeburg e.V. wird 10 Jahre alt. Dieses Jubiläum findet unter herausfordernden Gegebenheiten statt. Trotz der Corona-Pandemie lassen wir uns nicht unterkriegen und stehen auch dieses Jahr wieder für unsere Rechte ein.

Das Motto des Christopher Street Days 2021 in der Landeshauptstadt Magdeburg lautet deshalb: „Ein flotter Dreier für’s Grundgesetz.“

Mit diesem Motto spielen wir bewusst humoristisch auf den veralteten Artikel 3 des Grundgesetzes an. Auch die sexuelle Identität darf kein Grund für Diskriminierung sein. Zuletzt forderten wir diese Gesetzesänderung anlässlich der Bundestagswahl im Jahr 2017. Vier Jahre später ist der Artikel immer noch nicht geändert, sodass wir erneut darauf aufmerksam machen und diese Forderung an den künftigen Bundestag herantragen.

Auf Landesebene hat diese Änderung in einigen Bundesländern bereits stattgefunden –unter anderem auch in Sachsen-Anhalt. Der Gleichstellungsartikel der Verfassung des Landes Sachsen-Anhalt lautet seit dem Februar 2020:

„Niemand darf aus Gründen des Geschlechts, der sexuellen Identität, der Abstammung oder wegen seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens oder seiner religiösen oder politischen Anschauungen oder aus rassistischen Gründen benachteiligt oder bevorzugt werden (Art. 7, Abs. 3).“

Die Koalitionsparteien CDU, SPD und Bündnis 90 DIE GRÜNE halten damit in vorbildlichster Art und Weise ihr Koalitionsversprechen von 2016 und fördern die Gleichstellung der Community. Langsam wird es Zeit, dass auch der Bund nachzieht.

Leider treibt die Corona-Pandemie die Gesellschaft auseinander. Das zeigt sich unter anderem durch einen Rechtsruck in der Bevölkerung. Sichtbar wird dieserRechtsruck durch steigende Zahlen der Gewalttaten gegen die LGBTIQ* Community, aber auch durch zunehmende Fremdenfeindlichkeit. Statt „Querdenken“ sollten wir „Queer-Denken.“

Die „Ehe für Alle“ und die Änderung des Personenstandsgesetzes sind großartige Erfolge, auf welche wir zurückblicken können. Dennoch ist es genau an diesem Punkt wichtig, weiter für die Gleichstellung von LGBTIQ* einzustehen und auch dafür zu protestieren-vor allem im sogenannten Superwahljahr 2021.

Wir fordern daher neben der Ergänzung des Gleichstellungsartikels im Grundgesetz:•dieReformierung des Transsexuellengesetzes (TSG),•Änderungen im Abstammungsrecht,•Änderungen bei medizinischen Eingriffen an intersexuellen Kindern und•Anpassungen in den Entscheidungsverfahren bei asylsuchenden queeren Personen. Auch 2021 gibt es noch genug Gründe mit einer Demonstration und begleitenden Aktionswochen an die Aufstände von 1969 in der New Yorker Christopher Street zu erinnern.Nicht zuletzt, um die Verdienste von Marsha P. Johnson und ihren Mitstreiter*innen gebührend zu würdigen.

Also lasst uns am 14.08.2021 in Magdeburg, getreu unserem diesjährigen Motto, zusammen auf die Straße gehen und für eine Welt demonstrieren, in welcher sich auch queere Menschen wohlfühlen können und dieselben Rechte innehaben wie jeder andere auch.

Mottos der Vergangenheit

An dieser Stelle findet ihr die Mottos der vergangen CSDs

Der CSD Magdeburg e.V. wird 10 Jahre alt. […]
Im vergangenen Jahr feierte die LSBTI*-Community nicht nur […]
In den letzten Jahren hat sich in Deutschland […]
»pausenlos bunt!« ist das Motto des diesjährigen Magdeburger […]