CSD Nordkoop Herbsttreffen in Rostock

Unsere Arbeit fängt jetzt erst an!

Ein aufregendes Jahr liegt hinter uns. Ob es der Erfolg der diesjährigen Demonstrationen zum CSD gewesen ist, oder das Ergebnis eben vieler Jahre von Flagge zeigen, laut sein, bunt sein und einem immer wieder auf die Straße gehen. So oder so: Die Ehe wurde für homosexuelle Paare geöffnet!

Auf den letzten Metern der Legislaturperiode hat die Kanzlerin den Weg frei gemacht und sich dem zunehmend stärkeren Druck aus Politik und Gesellschaft gebeugt. Mit einer breiten Mehrheit wurde das Gesetz auf den Weg gebracht. Seit dem 01.10.2017 haben bereits viele Schwule und Lesben von dieser neuen Freiheit gebracht gemacht und ihre Liebe im Bund der Ehe besiegelt.

Schakiera Promischaf


Die CSDs im Norden haben in diesem Jahr über 1.250.000 Menschen auf die Straße gebracht. Lautstark haben wir für unsere Rechte demonstriert. Dafür, dass wir genauso Menschen und Bürger dieses Landes sind, wie jede_r andere auch. Von Greifswald bis Aurich, von Kiel bis Magdeburg ist die CSD NordKooperation / CSD Nord e.V. präsent gewesen. Mit großer Freude konnten wir auch wieder einen CSD in Bremen begleiten und feiern.
Das wir am Ende eine solche Belohnung für die ungezählten Stunden an ehrenamtlicher Arbeit der unzähligen Helfer_innen erhalten haben, darauf konnten wir zu Beginn des Jahres nur hoffen.

Einige Wochen der Freude liegen nun hinter uns, die mit der Bundestagswahl ein abruptes Ende fanden. Die linke Mehrheit im Bundestag ist dahin. Rechts von der CDU sitzt nun die AfD im Parlament und die anstehenden Koalitionsverhandlungen werden sich unter Umständen als sehr schwierig erweisen. Für uns CSDs im Norden ist klar: unsere eigentliche Arbeit ist mit der Entscheidung über die Ehe nicht zu Ende, sie fängt gerade erst an!
Kein einziges unserer Rechte ist über das Grundgesetz abgesichert. Wir sind auch weiterhin auf wohlwollende Mehrheiten angewiesen. Wenn wir verhindern wollen, dass mit dem Erstarken der AfD der Ton rauer wird, Diskriminierungen wieder alltäglich und Barrieren auch zu Gewalt fallen, dann sind wir gefordert. Jeden Tag, an jedem Ort und mindestens einmal im Jahr auch laut, bunt und vielfältig auf der Straße!

Wir sehen uns im Norden. Zu den Christopher-Street-Days 2018.

(Bild: AR-Fotografie, Herbsttagung des CSD Nord e.V.)

Quelle Text: CSD Nord | Rosa Tag im Heide-Park

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.